Samstag 14.03.2020, 19:30 Uhr, Fest zum Internationalen Frauentag im Bürgerhaus mit den Avantgardinen

Sechs fränkische Frauen. Drei Generationen. Fünf Instrumente. Und einmalige Stimmen.

Anlässlich des Internationalen Frauentages gibt es – wie in jedem Jahr – zeitkritische Kultur in Form eines Frauenkabaretts, kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr im Bürgerhaus Schwabach zu erleben.

Seit 1911 findet der Internationale Frauentag am 8. März statt. Nachdem Frauen in mehreren europäischen Ländern das Frauenwahlrecht erstritten hatten, wurde der Internationale Frauentag nach dem ersten Weltkrieg vor allem dazu genutzt, die soziale Diskriminierung von Frauen zu skandalisieren – auch heute noch.

Wie in jedem Jahr – und für viele Schwabacherinnen mittlerweile als fest etablierter Termin im Kalender  vermerkt – wird die Feier zum Frauentag vom Internationalen Frauencafé organisiert und in bewährter Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Schwabach Sabine Reek-Rade, veranstaltet.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geben sich die neu formierten „Avantgardinen“ mit komplett neuem Programm in diesem Jahr erneut die Ehre.

 Kritisch, politisch, heiter spöttelnd und scharfzüngig. Ihre musikalischen Persiflagen singen sich durch aktuelle und zeitlos gültige (Frauen-) und Alltagsthemen: Beziehungskisten, Kindererziehung, Ehrenämter, Schuldgefühle, das ganz normale Berufsleben, Wechseljahre, Kirche, Kommunikation und …… Männer.

Die „Avantgardinen“ zeigen ab 19:30 Uhr im Bürgerhaus, wie „Frau“ mit diesem Blumenstrauß an Themen umgeht.

 Die Türen öffnen sich bereits um 17:30 Uhr. So können sich alle bei Snacks und Drinks auf den Abend einstimmen.

Karten sind ab dem 20. Februar in der Buchhandlung „Lesezeichen“, Königsplatz in Schwabach zum Preis von 15 Euro erhältlich.